Besuchsbegleitung/Elternberatung

Ab sofort in Mitterdorf im Mürztal und in Graz

Besuchsbegleitung ermöglicht Kindern, die von Trennung oder Scheidung betroffen sind, guten Kontakt zu beiden Elternteilen zu halten. Sie unterstützt den besuchsberechtigten Elternteil, den Kontakt zum Kind weiter aufrecht zu halten oder wiederherzustellen.

Die Besuchsbegleitung achtet zum Wohl des Kindes auf einen wertschätzenden Umgang. Ziel ist es, im Rahmen einer geschützten, behutsamen Atmosphäre mit Unterstützung der Besuchsbegleitung den Kontakt zwischen Kind und besuchsberechtigtem Elternteil zu stabilisieren und zu normalisieren.

Beide Elternteile werden unterstützt, die Besuchsregelung später eigenverantwortlich zu übernehmen und gemeinsam Wege zu finden, ihr Kind mit den veränderten Lebensumständen vertraut zu machen.

Ablauf der Besuchsbegleitung

Im Rahmen eines Erstgesprächs mit beiden Eltern, das jeweils getrennt voneinander geführt wird, werden die Rahmenbedingungen abgesteckt. Regeln, Rechte und Pflichten, die während der gesamten Dauer der Besuchsbegleitung gelten, werden erklärt und erste Termine vereinbart.

Ein weiterer Termin dient dem gegenseitigen Kennenlernen von Kind und Besuchsbegleitung. Im Anschluss findet der erste Besuchskontakt statt.
Während der Besuchsbegleitung kommt es nach Möglichkeit zu keiner Begegnung zwischen den beiden Eltern.

Die Zeiten

Besuchsbegleitung kann von Montag bis Donnerstag ab 15:00 Uhr, Freitag ab 13:00 Uhr und an Samstagen ganztägig stattfinden. Geförderte Besuchsbegleitung kann in einem Rahmen von 12 Monaten mit 40 Besuchsbegleitungsstunden angeboten werden.


Der Ort
Die Kontakte finden in kindergerechten Räumen statt, derzeit in Mitterdorf/Mzt., im Eltern-Kind-Zentrum Mürztal und in Graz, im Kinderfreundehaus. Spielmaterialien stehen zur Verfügung. Gemeinsame Ausflüge können nach beidseitiger Vorabsprache unternommen werden.

Die Kosten

Die Besuchsbegleitung der Kinderfreunde Steiermark. wird durch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz gefördert. Allfällige Spesen, wie z.B.: Fahrscheine, Eintrittsgelder etc. tragen die Eltern, auch für die begleitende Person. Zusätzlich nötige Leistungen, wie etwa Elterngespräche, Erziehungsberatung etc. müssen privat getragen werden. Informationen über Kosten und Angebot erhalten Sie in unserem Büro.

Wie kommen Sie zu uns?

Nach Anordnung mittels Beschluss durch das Bezirksgericht (gemäß §111 Außerstreitgesetz) stellen Sie einen Antrag auf geförderte Besuchsbegleitung und nennen unsere Organisation als Ihre Wahl für die Ausübung des Besuchsrechts.

Kontakt:

Familienakademie der Kinderfreunde Steiermark, 8010 Graz, Schlossergasse 4/Tummelplatz

Tel.: 0316/825512-21, Mail: famak@kinderfreunde-steiermark.at

Adressen der durchführenden Orte:

8010 Graz, Schlossergasse 4/Tummelplatz (0664/8055321)

8662 Mitterdorf/Mzt., Stelzhamerstr. 5/1(0664/8055329)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.